Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im Forum!

Sag uns und unseren Mitgliedern, wer du bist und warum du Mitglied dieser Webseite wurdest.
Alle neuen Mitglieder sind herzlich willkommen!
  • Seite:
  • 1

THEMA:

TNF-a Blocker 18 Aug 2021 06:58 #228

  • Christiane
  • Christianes Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 8
Hallo,
ich wurde einige Jahre mit infliximab (Remicade)+ MTX behandelt. Allerdings wutde die Wirksamkeit immer geringer, so dass ich es nach Rücksprache mit meinem Arzt komplett abgesetzt habe, da ich trotz Medikation heftige Schübe hatte. Das war vor ca 1,5 Jahren. Nun wurde bei mir neben dem Cogan auch noch Morbus Crohn diagnostiziert. Die Idee meines Rheumatologen ist, nun ein Versuch mit Humera zu starten. Hat jmd von euch Erfahrung mit dem Wechsel von Einen zu einem Anderen TNF a Blocker? Ich frage mich, ob das sinnig ist, wenn Infliximab zuletzt kaum mehr Wirksamkeit gezeigt hat.
Und gibt es hier noch andere Menschen unter euch, die zusätzlich noch eine Morbus Crohn Diagnose haben? Wie sind eure Erfahrungen bezüglich Verlauf und Behandlung?
Danke für eure Hilfe
Liebe Grüße Christiane

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

TNF-a Blocker 15 Sep 2021 19:14 #230

  • Sabine
  • Sabines Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
Hallo,

auch ich wurde nach 10 Jahren MTX, inkl. 2 Jahre Rituximab, dieses Jahr auf Humira/Hyrimoz (also Adalimumab als Wirkstoff) umgestellt, u.a. weil ich auch eine entzündliche Darmerkrankung, Colitis Ulcerosa (das ist weiter unten im Darm als Crohn), habe und zunehmend auch rheumatische Zysten in den Fingergelenken.
Während des Wechsels, im Februar diesen Jahres, musste ich für ca. 6 Wochen eine Cortison-Stoßtherapie machen (20 mg für eine Woche und dann um 5 mg jede Woche reduzieren).
Mit Humira geht es mir besser, vor allem sind die MTX Nebenwirkungen, bei mir vor allem Übelkeit, weg. Humira Spritze ist ja nur alle 14 Tage und danach bin ich höchstens 1 oder 2 Tage etwas schlapp. Die entzündliche Darmerkrankung ist komplett besser geworden. Geblieben ist die Morgensteife.
Aber ich hatte seitdem einen richtig heftigen Harnwegsinfekt, etwas, das ich sonst nie hatte, und ich bemerke, dass kleine Schnittwunden, Kratzer usw. schlechter heilen, bzw. da muss ich hinterher sein, damit sich nichts entzündet.
Aber insgesamt läuft es gut bisher.
Herzliche Grüße,
Sabine
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum